de_DEen_GB

Der offene Industriestandard VHPready 4.0 für virtuelle Kraftwerke stand im Zentrum des Geschehens

Am 15. Mai fand im Rahmen der diesjährigen SESWA-Konferenz ( www.seswa.at ) ein ganz spezieller ExpertInnen-Workshop statt, mit dem Titel:

Interoperabilität

Projekt „IES – Integrating the Energy System“

 

Das Projektteam „IES“ der Technologieplattform Smart Grids Austria stellte eine adaptierte und weiterentwickelte Methodik zur Sicherstellung von Interoperabilität im Energiesystem vor und diskutierte mit den ca. 20 Fachteilnehmern die daraus abgeleiteten Verfahren. Als praktische Umsetzung dieser Methodik wurde mit dem Virtuellen Kraftwerk begonnen und dafür exemplarische Interoperabilitätsprofile entwickelt. Die Profile nutzen bestehende Standards, wie z.B. den IEC 61850, und stützen sich u.a. auf den offenen Industriestandard VHPready 4.0 des Industrieforums VHPready e.V..

 

Der Workshop zeichnete sich durch eine angeregte Diskussion und einen offenen, intensiven Austausch aus. Auf der IES Austria Projekthomepage www.iesaustria.at können Sie sich umfassend über dieses Projekt informieren. Unter Use Cases können Sie sich die bereits erstellen Use Cases für den Bereich Virtuelles Kraftwerk ansehen. IES freut sich über jedes Feedback, welches Sie direkt im Kommentarfeld der jeweiligen Seite hinterlassen können.

 

Außerdem möchte Sie IES an dieser Stelle über die nächsten Schritte informieren, wörtlich: „Im Juli 2017 planen wir die Veröffentlichung erster Profile zur Testimplementierung. Dies dient zur Vorbereitung auf ein Webinar im Oktober 2017, welches wiederum die Basis für unser Plugfest im November 2017 darstellt. Dort werden Möglichkeiten, Methoden und auch Barrieren der Implementierung an (Ihren) realen Prototypen besprochen. Unser Ziel ist die Teilnahme am „Integrating the Healthcare Enterprise“ IHE Connectathon in Den Haag von 16 – 20 April 2018, der 2018 erstmalig auch für andere Branchen seine Tore öffnen wird. IES wurde hierzu eingeladen. Zusätzlich zu den dort stattfindenden Test Events werden Präsentationen gehalten und Arbeitsgruppen gebildet, um mehr Partner für die stetig wachsende IES-Gemeinde zu finden.“

 

Bei Rückfragen, Wünschen oder Anregungen wenden Sie sich gerne direkt an unser VHPready-Mitglied Herrn Georg Koch der Tiani Spirit GmbH unter georg.koch@tiani-spirit.com.

Kontakt


Carsten Wenger
Geschäftsführer
VHPready Services GmbH
EUREF-Campus 13
10829 Berlin
Tel.: +49 30 3988 4445
Mobil: +49 176 4311 8817
E-Mail: carsten.wenger@vhpready.de

So finden Sie uns